Narutosdream


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Medic-Ausbildung [uf] {Yoru}

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Kuromi Yoru
Jûni Shi | Hebi
Jûni Shi | Hebi
avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 04.10.13

BeitragThema: Medic-Ausbildung [uf] {Yoru}   Di Okt 08, 2013 12:13 pm

Medic-Ausbildung
 
Was ist Medizin?

    Medizin ist im Grunde genommen nichts anderes als Heilkunde, wie man sie von früher kannte. Dabei geht es darum, dass Krankheiten vorgebeugt, erkannt und behandelt werden können. Und dies kann nur erreicht werden, indem Ärzte, Mediziner, Forscher etc aus den Pflanzen Medikamente herstellen, damit mit diesen Krankheiten bekämpft werden können. Je länger die Menschen mit der Medizin zu tun haben, um so besser werden die Medikamente und Geräte, die man zur Behandlung nutzen kann.
    Ziel der Medizin ist die Erhaltung der Gesundheit, wobei die Beschaffenheit und die Funktion des Körpers in gesundem und krankem Zustand untersucht wird. Denn daraus kann der Mensch Methoden entwickeln, um Krankheiten zu bekämpfen.
 
Was ist ein Medic-Nin(Iryōnin)?

    Medic-Nins sind speziell geschulte Shinobis, die sich mit Medizin auskennen und so ihren Teamkollegen auf Missionen helfen können, indem sie ihre Verletzungen heilen.
    Weiterhin gibt es noch eine Reihe von Medic-Nin in den Krankenhäusern, die relativ schnell an ihre Einsatzorte gelangen können, um den Verletzten dort zu helfen, ohne dass sie erst eine weite Strecke zum Krankenhaus zurücklegen müssen. Sie werden von Ärzten, Krankenpfleger/innen und anderem geschulten Personal unterstützt.
 
Ausbildung

    Die Ausbildung besteht aus der Lehre der Medizin und ihrer Anwendung auf einen Patienten. Dabei lernen die Medic-nin-Schüler in der Ausbildung etwas über Kräuter und ihre Wirkungen, wie Medizin hergestellt wird und wie Krankheiten bekämpft werden. Dabei wird eine Unterteilung in Medikamente und Jutsu vorgenommen. Je nach der Situation und Krankheit muss der Medic-nin - sei es in der Ausbildung oder danach - entscheiden, welche Anwendung die bestmöglichen Ergebnisse verspricht.
    Und dies wird alles in der Ausbildung gelehrt, wobei der Wissensschatz mit jedem weiteren Ausbildungsjahr ansteigt. Zudem müssen die Schüler kleinere Tests bestehen, um zu zeigen, dass sie auch nichts vergessen haben. Denn würden sie etwas vergessen, könnte es Schwierigkeiten bei der Heilung verursachen und das wollen die Ausbilder von vornherein ausschließen.
 
Möglichkeiten der Ausbildung

    Nach dem der Medic-Nin seine Ausbildung beendet hat, kann derjenige sich entscheiden, im Krankenhaus zu arbeiten und dort die Patienten zu versorgen, oder aber er entscheidet sich für ein Leben als Shinobi. Dabei kann er auf Missionen seinen Teamkameraden helfen, wenn sie verletzt sind, wodurch das Team eine höhere Überlebenschance hat, als wenn es ohne Medic-Nin auf Mission gegangen wäre.
    Außerdem können sie eine weitere Ausbildung absolvieren, sodass sie die Möglichkeit haben, später selbst Medic-Nin ausbilden zu können.
 
Länderspezifische Merkmale

    Hi no Kuni
    In Hi no Kuni wird großen Wert auf Heil-Jutsu gelegt. Man kann natürlich auch erwarten, nur mit nicht-schmeckender Medizin behandelt zu werden, aber in den meisten Fällen werden Jutsu verwendet. Weiterhin wird auf eine gute Ausbildung - sei es als Iryou-nin oder als normales Krankenhauspersonal - geachtet. Es würde nichts bringen, wenn nur wenige ausgebildete Ärzte etwas von ihrem Handwerk verstehen würde, während das restliche Personal nur als Verschönerung der Krankenhaus-Gegend dienen würde.

 
Wer kann eine Medic-Nin-Ausbildung machen?

    Eigentlich könnte jeder Ninja eine Medic-Nin-Ausbildung anfangen, solang er sein Chakra perfekt beherrschen kann und nicht vor Anstrengung zurückschreckt. Außerdem sollte er relativ klug sein und den Menschen gerne helfen. Das sind die Hauptvorraussetzungen für einen Medic-Nin.
 
Wann kann man die Ausbildung anfangen?

    Die Ausbildung kann man ab dem Rang eines Chunins anfangen, denn zu dem Zeitpunkt besitzt der Shinobi genug Erfahrung und er kann erkennen, in welche Richtung er sich höchstwahrschlich entwickeln kann. Zudem sollte ab diesem Rang auch eine sehr gute Chakrakontrolle vorherrschen.
 
Länderspezifische Krankenhäuser

    Hi no Kuni
    Inmitten von den größeren und kleineren Städten gibt es robuste Steingebäude, die als Krankenhäuser dienen. Dabei ist gewährleistet, dass sie von Shinobi - die in der Nähe stationiert sind - geschützt werden, sollte es je notwendig sein.
    Weiterhin weisen die Krankenhäuser keinen wirklichen Komfort aus. Die Patienten sollen gesund werden und sich wünschen, nach Hause zurückzukehren und nicht Ewigkeiten im Krankenhaus zu liegen und die Luxuriösitäten genießen zu wollen. Zudem ist das Personal recht streng und legt Wert darauf, dass jegliche Befehle und Regeln eingehalten werden.

 
Die Prüfung

    Um ein vollständiger Medic-Nin zu werden, muss man am Ende seiner Ausbildung eine Prüfung ablegen. Diese Prüfung belegt, dass man in allen Bereichen gut genug ist, um ein Team zu unterstützen und auch zu retten oder auch gut genug für das Krankenhaus ausgebildet ist.
    Die 1. Prüfung prüft die charakterliche Stärke und Freundlichkeit, indem dem Prüfling die Aufgabe gestellt wird, für welchen Menschen er sich entscheiden würde, um es zu retten: ein Kind, ein Erwachsener, ein älterer Mensch. Die richtige Lösung wäre, die Menschen so zu stabilisieren, dass sie noch am Leben sind, sollte Unterstützung unterwegs sein, ansonsten sollte man versuchen, das Kind zu retten, denn schließlich ist es die nächste Generation.
    Die 2. Prüfung zeugt von dem Wissen, was man sich in den Jahren der Ausbildung angeeignet hat. Dabei muss man einen schriftlichen Test bestehen, der jegliches Wissen abfragt. Besteht man ihn zu 80%, so darf man zur letzten Prüfung übergehen.
    In der 3. Prüfung muss der angehende Medic-Nin beweisen, dass er einen Menschen retten kann. Dabei werden ihm nacheinander drei Patienten vorgelegt, die er zusammen mit einem ausgebildeten Arzt so behandeln sollte, dass sie am Ende wieder gesund sind. Manchmal sind es recht langwierige Prozesse, die der Prüfling mit dem Arzt anfängt, aber später vom Fall abgezogen wird, wenn klar geworden ist, dass er seine Aufgaben ordentlich erledigen kann.
    Sollte der Prüfling alle Prüfungen bestanden haben, so wird ihm in einer kleinen Zeremonie eine Urkunde sowie der Titel Medic-Nin überreicht. Ab da darf er sein Wissen unbegrenzt zum Wohle der Menschen anwenden.
Nach oben Nach unten
Kuromi Yoru
Jûni Shi | Hebi
Jûni Shi | Hebi
avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 04.10.13

BeitragThema: Re: Medic-Ausbildung [uf] {Yoru}   Sa Nov 09, 2013 8:49 am

Ich habe diese Guide nochmals überarbeitet. Schaut besonders bei den Länderspezifischen Punkten mal nach. Ist das für euch in Ordnung? Oder soll ich was ändern, hinzufügen, anders beschreiben?

Yoru
Nach oben Nach unten
 
Medic-Ausbildung [uf] {Yoru}
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Diskussion: Ausbildung
» Werbung für: Ausbildung zum Geschichten schreiben
» I. BAB-förderungsfähige Ausbildungen: Teil 1:
» Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Studenten - abstrakte Förderungsfähigkeit nach BAföG - Beendigung der Ausbildung an der Hochschule mit Abschluss der letzten Prüfung und Exmatrikulation
» Schwinge des Hähers/ausbildung zur scharfkralle/Urkatzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Narutosdream ::  :: GUIDES-
Gehe zu: