Narutosdream


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [KONOHA] Uchiha Clan [uf] [Shisui]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Uchiha Shisui
Kyūdaime Hokage | White Flash
Kyūdaime Hokage | White Flash
avatar

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 26.08.13
Alter : 23

BeitragThema: [KONOHA] Uchiha Clan [uf] [Shisui]   Di Okt 08, 2013 9:48 pm





» Change is impossible in this fog of ignorance. «

Name des Clans: Uchiha Clan
 
Ansiedlungsort: [ Hi no Kuni # Konohagakure no Sato]


 
Mitglieder:
 

Shisui ist sowohl das Clanoberhaupt des Uchiha Clans, als auch der 9. Hokage des Dorfes Konohagakure. Durch seine beiden schwerwiegenden Positionenträgt der Dunkelhaarigeeiniges an Verantwortung mit, die aufgrund seiner Faulheit verflogen scheinen. Dennoch ist der junge Mann eine Führungsperson mit Verstand und Strategie und ist sehr wohl in der Lage das gesamte Dorf unter seine Fittiche zu nehmen. Durch seine außergewöhnliche Stärke hat er es erst auf den Oberhauptsposten und anschließend auf den Kageposten geschafft und ist somit der erste Uchiha der dies erreicht hat. Die Clanpolitik die Shisui anstrebt ist friedlich und unter keinerlei Diktatur gestellt. Es herrscht glanzvolle Demokratie und der Schönling wird von jedem einzelnen Clanmitglied geliebt und akzeptiert.

Entstehung:

Der Ursprung des Clans liegt bei Rikudou Sennin, damals hatte er zwei Söhne die von ihm den Willen und die Kraft seines Traumes von Frieden zu überbringen bekamen. Der Ältere der beiden wurde, mit den Augen des Rikudou Sennin geboren. Und seine Gaben waren ein starkes Chakra und die spirituelle Energie des legendären Anwenders der sechs Pfade. Er glaubte die Macht sei der Schlüssel zum Frieden. Der Jüngere hingegen wurde mit dem Körper des Rokudou Sennin geboren. Seine Gaben waren die Lebenskraft und physische Energie des Rikudou Sennin, er glaubte die Liebe sei der Schlüssel zum Frieden. Als Rikudou Sennin starb machte er den jüngsten Sohn zu seinem Nachfolger. Der Ältere wollte das nicht akzeptieren und griff aus Hass seinen Bruder an. Aus den nachfolgenden Generationen des Älteren Bruders entsprang der Uchiha-Clan. Die Anfänge des Uchiha-Clans fanden sich in der Geschichte der beiden Brüder Madara Uchiha und Izuna Uchiha wieder. Von klein auf trainierten sie täglich, um stärker zu werden. Das war auch bitter notwendig, da zu ihrer Zeit es noch keine Shinobi-Dörfer und Allianzen gab. So brauchte man jeden Mann im Kampf. So geschah es auch, dass Madara und Izuna schon damals in ihrem jungen Alter auf dem Schlachtfeld waren. Zur damaligen Zeit waren die Clans nichts anderes als eine Gruppe von Söldner, die für Daimyous und alle, die Geld hatten, gekämpft haben. Jedoch wenn eine Partei den Uchiha-Clan anheuerte, heuerte die andere Seite den Senju-Clan an. Die beiden Clans standen so oft gegeneinander im Kampf über, dass sie den Hass der Söhne vom Rikudou Sennin fortführten. Zu jener Zeit, als Madara noch ein Kind war, traf er alleine im Wald auf seinen zukünftigen Rivalen Hashirama Senju. Sie wurden Freunde und trainierten oft zusammen. Die beiden haben einen gemeinsamen Traum: Sie wollen das Shinobisystem ändern, kein Kind muss mehr in die Schlacht ziehen, keine sinnlose Kriege. Den in der jetzigen Zeit sind die Clans so stark verfeindet, dass man sich nicht mal traut, den eigenen Familiennamen auszusprechen, so wie es Hashirama und Madara taten. Jedoch hatten die Väter herausgefunden, dass ihre Söhne sich mit einem feindlichem Mitglied des anderem Clan trafen. Madara und Hashirama haben den Befehl bekommen, den jeweils anderen in einen Hinterhalt zu locken. Als die beiden sich wieder trafen, warnten sie sich gegenseitig, zu fliehen, indem sie sich Steine mit der Warnung über ein Fluss zum anderen flippen ließen, was sie schon oft getan haben. Jedoch wurden sie durchschaut und Tajima Uchiha, Vater von Madara und Izuna Uchiha stehen nun Tobirama und Butsuma Senju, Vater von Hashirama. Nach einem kurzem Schlagabtausch zwischen Izuna und Tobirama, griffen die Väter im Flug den Sohn des anderen mit Kunais an. Madara und Hashirama beschützten ihre Brüder, indem sie die Kunais mit dem Warnstein abwehrten. Madara meint daraufhin, dass er niemandem, der seinen Bruder verletzt, vergibt. Ihr Traum vom Frieden sei nur ein Kindheitstraum, meinte Madara. Er sagte zu Hashirama, dass sie nun Feinde sind und sie sich wieder auf dem Schlachtfeld treffen würden. Dadurch erweckte Madara sein Sharingan. Viele Jahre lang standen sich Madara und Hashirama im Kampf gegenüber. Madara und Hashirama wurden bald darauf die Oberhäupter ihres Clans. Auf beiden Seiten gab es über die Zeit immer wieder Verluste. Auch Izuna wurde eines Tages schwer von Tobirama verwundet. Hashirama fragte Madara, der seinen Bruder beim laufen hilft, ob sie nicht endlich aufhören könnten zu kämpfen und sich endlich die Hände reichen könnten. Madara wünschte sich das auch, doch Izuna war strikt gegen diese Idee. Sie verschwanden darauf. Wie es sich herausstellte, unterlag Izuna seinen Verletzungen und gab seine Augen Madara, mit dem Auftrag, dass er den Uchiha-Clan beschützen solle. Madara erlangte nun das ewige Mangekyou Sharingan und fordert Hashirama erneuert heraus. Madara verlor den Kampf und lag auf dem Boden. Tobirama wollte ihm den Gnadenstoß verpassen doch sein Bruder hat ihm das verboten. Hashirama bittet Madara nochmals, dass die Clans damit aufhören sollen, sich gegenseitig zu bekämpfen, damit es Frieden geben kann. Er gehe dem Wunsch nur nach, wenn er sich oder seinen Bruder umbringt. Erst dann willigt er ein. Ohne lang nachzudenken, wollte Hashirama Seppuku [Selbstmord] durchführen, doch Madara sah seinen Einsatz und verhinderte dies. Endlich gab es nun Frieden zwischen den Clans. Mehrere der anderen Clans schlossen sich dem Uchiha und Senju-Clan an, z. B. der Shimura und Sarutobi-Clan. Ein Oberhaupt für das neugegründete Dorf muss her und Hashirama schlug Madara vor. Mit dem Gedanken, dass der Oberhaupt immer über das Dorf wacht und in seinem Schatten Zuflucht finden kann, gab Hashirama dieser Position den Namen "Hokage" und der Kopf des Hokage soll in Stein gemeißelt werden, auf einem Berg, der über dem Dorf liegt. Da das Dorf quasi im Wald liegt, gab Madara das Dorf den Namen "Konohagakure". Jedoch wollte niemand Madara außer Hashirama als Oberhaupt haben, das Dorf und gar der Uchiha-Clan wollten Hashirama als Hokage. Das erzürnte Madara. Hashirama wollte wenigstens, dass er der Hokage der zweiten Generation wird, doch er lehnt ab. Nachdem Madara Hashirama den Naka-Schrein zeigte und im das erzählte, was er mit seinem Sharingan auf der Steintafel entziffern konnte, verließ er das Dorf, mit den letzten Worten, dass er ein neuen Traum hat: Mugen Tsukuyomi. Eines Tages forderte Madara Hashirama erneuert heraus. Madara hat sich den Kyuubi zu eigen gemacht und setze ihn auch im Kampf ein. Die beiden verwüsteten sogar mit ihrem Kampf die Landschaft, so groß ist deren Macht. Doch nach einem Schlagabtausch stach Hashirama Madara in den Rücken. Mit den letzten Worten von Madara, das er eines Tages Dunkelheit über das Dorf und die Welt bringen wird, ließ Hashirama seinen Freund auf den Boden liegen und verschwand. Der Schauplatz ihres Kampfes wurde nachhinein als Tal des Schicksals bekannt.

Jahre später kam der wohl grausamste Moment in der Geschichte des Clans unter dem Wappen des Fächers: In nur einer Nacht tötete Itachi Uchiha sämtliche Mitglieder seines Clans und ließ nur seinen jüngeren Bruder am Leben. Dieser Überlebende war niemand geringeres als Sasuke Uchiha, der bis heute wohl als der bedeutendste Uchiha in der gesamten Geschichte gilt. Doch wie kam es zu dieser Tat? Nach dem Kampf zwischen Hashirama und Madara, wurde Tobirama Senju der zweite Hokage, der dem Uchiha Clan eine spezielle Aufgabe vermittelte. Der Uchiha-Clan war für die Leitung der Konoha Polizei zuständig gewesen, deren Aufgabe die Aufrechterhaltung des Friedens im Dorf und die Verwaltung der Strafverfolgungsbehörde war. Die meisten Mitglieder des Clans gehörten der Polizei an, an der Spitze stand Fugaku Uchiha, der Leiter der Polizei. Durch diese Stellung hatte der Uchiha-Clan ein hohes Ansehen in Konoha genossen. Außerdem verfügte er über ein eigenes Viertel im Dorf. Grund dafür ist, dass der Bruder von Hashirama, Tobirama Senju, nach der Attacke von Madara befürchtete, dass erneut ein Uchiha versuchen könnte, die Machtausweitung der Senju zu stoppen. Deswegen teilte er sie in ein überwachtes Viertel abgelegen des Dorfes ein und verlieh ihnen eine hohe Stellung, damit die Aktionen des Clans besser überschaubar wären. Nach dem Angriff des Kyūbi auf Konoha verstärkte sich der Verdacht, die Uchiha könnten planen, das Dorf zu übernehmen, da der Kyūbi zu dieser Zeit nur durch Uchiha kontrolliert werden konnte. Tatsächlich plante der Clan ein Attentat, um das Dorf zu übernehmen. Der Angriff des Kyūbi hingegen war aber eine Naturkatastrophe und nicht die Schuld der Uchiha. Zumindest nicht direkt. Obito Uchiha kontrollierte als unter dem Namen "Madara" den Kyubi, und hetzte diesen auf das Dorf!  Später, Itachi galt zu dieser Zeit als eines der größten Talente, das der Uchiha-Clan je gesehen hat und zunehmend zu seiner Position im Dorf stieg seine Arroganz. Itachi wurde von den Uchiha als Spion unter den ANBU eingesetzt, damit sie eine Verbindung zur Regierung Konohas aufbauen können. Diese aber setzte Itachi als Spion innerhalb des Uchiha-Clans ein, was ihn zu einem Doppelagenten machte und ihn entscheiden ließ, ob er sich auf Seiten des Uchiha-Clans oder Konoha wenden würde. Da Itachi durch ein Kindheitstrauma, dem Dritten Ninjaweltkrieg, zu einem Menschen wurde, der Frieden liebte, entschied er sich für Konoha, da durch den Plan der Uchiha ein Vierter Ninjaweltkrieg entstehen könnte. So löschte er seinen gesamten Clan mit Ausnahme von Sasuke Uchiha aus. Sasuke selbst verfolgte seither sein Ziel, Itachi umzubringen, für das, was er dem Clan angetan hat. Ebenso meinte er, er wolle den Clan auf seine eigene Weise wieder aufbauen. Acht Jahre später sollten sie wieder aufeinander treffen... Er schwor Rache und konnte diese acht Jahre später, kurz vor Beginn des vierten Ninjaweltkrieges, in die Tat umsetzen. Auf dem Schlachtfeld machte sich der junge Mann dann einen Namen als einer der stärksten Kämpfer und wechselte nach einem Kampf mit seinem besten Freund Naruto Uzumaki wieder die Seiten. Schließlich führte er mit dem späteren Hokage die Allianz der Shinobidörfer zum Sieg.

Sasuke kehrte nach dem vierten Ninjakrieg nach Konoha-Gakure zurück, und bewirkte dort einige Veränderungen. Unter anderem die Gründung der Jûni Shi, die er in der ersten Generation der Einheit auch anführte! Sasuke siedelte sich wieder in Konoha an und begann mit dem Wiederaufbau des Clans. Der Clan wuchs und Sasukes Frau brachte ihm zwei Söhne auf die Welt. In den nächsten 100 Jahren konnte sich der Clan nun endlich wieder von dem Massaker erholen. Der gealterte Sasuke, galt als Anführer des Uchiha Clan, und hatte sein enormes Wissen bisher mit niemandem geteilt. Das Wissen welches Sasuke sich über alle Geheimnisse und Abgründe des Uchiha-Clans angesammelt hatte - teilweise von Konoha selber -, hielt er für zu gefährlich um es mit jemandem zu teilen. Wiederum sah er es aber auch als Verschwendung an diese im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten zu lassen, schließlich gehörte auch all dies zum Uchiha-Clan. Also ernannte er einen seiner Söhne zu seinem Nachfolger und begab sich auf eine lange Reise, auf der er an bestimmten Orten, die er in seinem Leben bereist hatte, sein Wissen verstreute. Sie sind so verborgen das nur "wahre Uchiha" sie zu finden vermögen. Und erst wenn man dieses gewaltige Puzzle gelöst hat, kommt man hinter all die Geheimnisse Madaras, Obitos, Sasukes und nicht zu vergessen des Sharigans. Als eine der letzten Handlungen Sasukes galt es, dem Hokage die volle Einsicht über alle Dokumente des Uchiha-Clans zu gewährend, um Ereignissen, wie in der Vergangenheit, vorzubeugen. Als Gegenzug bekam der Uchiha-Clan einen festen Platz im Konoha-Rat zugeschrieben!
 
Wichtige/Legendäre Personen:
 

Uchiha Madara

Wohl der berühmteste Uchiha der je gelebt hat! Sein Name ist Legende! Er stand lange Zeit an der spitze des Uchiha-Clan und war Mitbegründer des Dorfes Konoha-Gakure! Machtbesessen und total Abgehoben, jedoch zurecht, denn seine stärke ist sehr wohl bekannt! Nur selten erreichte jemand das Ausmaß seiner Kräfte. Sein Charakter wurde ihm jedoch zum Verhängnis. Mehrfach hatte er direkt oder indirekt versucht das Dorf Konoha-Gakure, wenn nicht sogar die gesamte Welt, zu zerstören. Auch heute ist dieser Mann noch bekannt in den Reihen der Uchiha. Noch heute bewundert für seine Macht, spricht ein Uchiha trotzdem nur mit vorgehaltener Hand über Madara und das auch nur mit Clanmitgliedern. Das Thema scheint ein wunder Punkt in der Geschichte der Familie zu sein. Ausgehend von seinen Kämpfen und Fähigkeiten, war sein Ruhm, sowie auch sein Status, so groß, dass allein sein Name die Shinobi in Angst und Schrecken versetzte.

Uchiha Itachi

Itachi ist ein sehr beliebter Mann im Uchiha Clan. Auch wenn er anfangs für das Uchiha – Massaker zuständig war und von allen Leuten gehasst wurde, hat sein kleiner Bruder Uchiha Sasuke wohl die Wahrheit über ihn erbracht. Sasuke hat sich angestrengt seinen Bruder Itachi in ein gutes Licht zu stellen und führte die wahre Geschichte seines Bruders in den Clan ein. Uchiha Itachi massakrierte den Clan für das Wohl von Konoha und war ein herzensguter Mensch. Als dieser ist das ehemalige Akatsuki – Mitglied auch nun in der Clangeschichte festgelegt und zählt als angesehenes und wichtiger Ahne.

Uchiha Obito

Er war das schwarze Schaf des Uchiha Clan und ist es immer noch. Nur ungern wird dieser Name in den Mund genommen, dennoch achtet der gesamte Clan seine Stärke. Er war unbändig und grazil und hatte einen zielgerechten Gedanken. Obito gehört zu den stärksten Mitgliedern des Uchiha Clans.

Uchiha Sasuke

Neben Uchiha Madara wohl einer der bedeutendsten Uchiha im gesamten Clan. Er war der Grund, der sowohl das Dorf Konoha mit den Juni Shi revolutionierte und auch den Uchiha Clan wieder in das Leben rief. Noch heute ist eine Statue ihm zu Ehren im Uchiha Wohnviertel aufgestellt. Er brachte den Frieden zwischen dem Uchiha Clan und Konoha und wird heute noch mehr als nur angesehen.

Regierungsart:


 
Besonderheit/en:
 
Wichtige Orte:
 
Freunde:
 
Feinde:
 
Kekkei Genkai:

Das Sharingan ist wohl eines der sagenhaftesten Doujutsus, welche in der Welt von Naruto vertresten ist. Nur das Rinnegan kann dies wohl noch in seiner Macht überstreiten. Aufgrund seiner Vielfalt an Möglichkeiten erhielt das rote Auge seinen Beinamen und wurde läufig Tengan genannt, welches übersetzt auch „Himmelsauge“ bedeutet. Auch wenn Uchiha Sasuke versucht hat den Uchiha Clan zu restaurieren, sind diese noch lange nicht auf dem Stand wie vor dem Massaker von Uchiha Itachi.  Die Anzahl der Clanmitglieder ist nicht sehr hoch, weshalb die Augen fast schon als Rarität gelten. Da es das Kekkei Genkai des Uchiha Clans ist, besitzen auch nur diese die nötigen Gene, um es zu aktivieren. Damit man die Augen wecken kann, muss ein Uchiha sehr stark leiden, so z.B unter dem Verlust einer sehr geliebten Person. Dabei setzt das Gehirn des Uchiha ein spezielles Chakra frei, welches die optischen Nerven beeinflusst. Daher gilt auch, je größer die negativen Gefühle bei einem Clanmitglied, desto stärker können seine Okulare werden. Die Fähigkeiten des Sharingans teilen sich in 2 Grundbereiche auf:

Die erste ist das Auge der Einsicht, welches dem Anwender erlaubt Chakra und seinen Fluss zu sehen, als auch die verschiedenen Chakra Elemente anhand von ihren Farben zu unterscheiden. Auch ist der Anwender in der Lage zu erkennen ob er selber oder jemand anderes unter einem Genjutsu steht. Diese Fähigkeit ist dennoch nicht so ausgeprägt wie das Byakugan. Auch ist man in der Lage sehr klar und scharf zu sehen. Schnelle Bewegungen lassen sich simpel nachvollziehen, da das Sharingan sehr viele Bilder und Informationen in kurzer Zeit verarbeiten kann. Es geht sogar so weit, dass der Anwender ab einem bestimmten Level einen „Zukunftsblick“ entwickeln kann. Auf höchstem Niveau kann ein Clanmitglied allein an den kleinsten Muskelbewegungen erkennen, wie der nächste Angriff seines Gegners aussieht.

Der zweite Grundbereich nennt sich das „Hypnoseauge“. Es beinhaltet eine weitere Fähigkeit des Sharingan und zwar die Illusionen, welches das Doujutsu hervorruft. Aber nicht nur die eigenen Jutsus sind enorm stark, auch anderwertige Genjutsu können mit dem Sharingan verstärkt werden. Es hängt von dem eigenen Wissen und den Fähigkeiten ab, ob man sich daraus befreien kann. Die letzte Fähigkeit des Sharingan ist das Kopieren von Jutsus. Es reicht oft das Jutsu nur ein einziges Mal zu sehen, um es kopiert und perfekt anzuwenden. Erfüllt der Nutzer die entsprechenden Auflagen für die Technik, kann er es auch sofort anwenden. Deshalb können Hiden oder Kekkei Genkai selbstverständlich nicht kopiert werden. Ebenso Taijutsu für die man nicht die nötigen körperlichen Voraussetzungen erfüllt. Die letzte Fähigkeit – von der selbst die meisten Besitzer nichts wissen ist die Macht den Neunschwänzigen Fuchs Kurama zu kontrollieren. Dies wurde den Uchiha vom Rikudou Sennin selbst in die Wiege gelegt. Diese Fähigkeit erlangen aber nur die wenigstens Uchiha und erst nachdem sie ihr rotes Auge sehr hart trainiert haben. Das normale Sharingan reicht jedoch nicht aus den Kyuubi wie eine Puppe zu steuern, diese Kraft erlangen sie erst wenn sie ihre Augen „revolutionieren“.

Das Sharingan wird in 3 Stufen unterteilt. Mit jeder Stufe erscheint ein neues „Tomoe“ im Auge des Besitzers. Um sein Doujutsu zu entwickeln, ist der Uchiha dazu genötigt zu trainieren – wie jeder andere Shinobi auch.



Sharingan Stufe 1: Bei der ersten Stufe des Sharingans handelt es sich um die Aktivierungsstufe. Hierbei färbt sich das Auge rot und das erste Tomoe taucht auf. Auf diesem Level sind nur wenige bis gar keine Fähigkeiten des Doujutsus nutzbar. Die Augen des Anwenders verfügen lediglich über eine deutlich bessere Sicht und Schärfe. Schnelle Bewegungen können nun besser gelesen werden. Durch das Training können diese Fähigkeiten verbessert werden.

Sharingan Stufe 2: Die zweite Stufe des Sharingans erlaubt es erst einmal Chakra zu sehen. Außerdem können mit diesem Auge auch Jutsus kopiert werden. Dennoch ist das Sehen von Chakra nicht so ausgeprägt wie beim Erbe des Hyuuga Clans – das Byakugan. Das Chakra wird lediglich als eine Art Farbe erkannt – entsprechend seiner Chakranatur. Neben der Fähigkeit Genjutsus nun mit Leichtigkeit durchschauen zu können, ist ein Clanmitglied auch in der Lage selber spezielle „Sharingan-Genjutsu“ anzuwenden. Außerdem kann es die Bewegungen des Kontrahenten bis zu einem bestimmten Niveau vorhersehen und sich so anpassen. Natürlich werden auch die bereits vorhandenen Fähigkeiten verbessert.

Sharingan Stufe 3: Die dritte Stufe gilt als Prachexemplar des Sharingans. Mit dieser ist es nun möglich so gut wie alle Genjutsus zu durchschauen. Außerdem verbessert es die Vorteile der vorherigen Stufe – die Wahrnehmung von Chakra, die Schärfe der Augen und die Fähigkeit des Kopierens. Desweiteren ist es auf dieser Stufe möglich Genjutsu, welche auf ein Clanmitglied gewirkt werden auf seinen Kontrahenten zu übertragen. Das Vorausahnen von Bewegungen der Gegner beruht darauf die kleinsten Bewegungen der Muskel dessen zu erkennen und daraus den Angriff oder die Aktion abzuleiten. So ist es dem Uchiha gestattet unnötige Bewegungen zu vermeiden. Trainiert man diese Augen gut genug, ist es manchen Besitzern möglich das Chakra des 9-schwänzigen Kurama zu unterdrücken. Ebenso kann man mittels einer Hypnose in den Raum, indem der Kurama versiegelt ist eindringen.



Mangekyou Sharingan:


Das Mangekyou Sharingan gehört zur Sorte eines legendären Doujutsu im Uchiha Clan. Es ist die Weiterentwicklung des normalen Sharingangs und bildet ein vollkommen neues Doujutsu. Selbst im Uchiha Clan gilt das Mangekyou Sharingan als großes Mysterium. Nur wenige Uchiha erlangten in der Clanhistorie diese machtvollen Augen. Um dieses zu bekommen, muss man seinen besten Freund oder eine sehr nahestehende Person umbringen – was wiederrum erklärt, wieso es tabu ist. Des weiteren führt die massige Verwendung des Mangekyou Sharingan zur Erblindung. Das Kontrollieren des Neunschwänzigen wird hierbei verbessert. Die Optik jedes MS ist individuell, wie auch dessen Fähigkeiten. Lediglich eine einzige Gemeinsamkeit verbindet sie. Die Tomoes verbinden sich und ergeben nun ein vollkommen neues Muster. Die Farben bleiben weiterhin rot und schwarz. Ein weiterer Vorzug ist es dass der Anwender nun in der Lage ist drei neue Techniken anzuwenden. Die Bekanntesten sind „Tsukuyomi“ - „Amaterasu“ und „Susanoo“. Jedes MS ist in der Lage, entweder Tsukuyomi oder Amaterasu anzuwenden, nur sehr selten kommt es vor, dass man Beide anwenden kann. Nur wenn man beide Jutsus beherrscht ist man auch in der Lage Susanoo anzuwenden. Mit diesen Augen offenbart sich dem Anwender ein weiterer Teil auf der Steintafel des Rikudou Sennin.


Eternal Mangeykou Sharingan:


Das wohl unbekannteste Doujutsu unter den Uchiha. Es ist noch viel stärker und mächtiger als das normale MS. In der Geschichte des Clans gab es nur zwei Shinobi, welche diese Augen erweckt haben. Der erste war auch der Mann, welcher das normale MS ins Leben rief : Uchiha Madara. Der zweite war ein genau so Bedeutender Mann unter den Uchiha, der wohl das Dorf Konoha nun sehr prägte – Uchiha Sasuke.  Man erlangt diese Augen nur indem man einen Blutsverwandten, der ebenfalls das MS besitzt, die Augen nimmt und sich selber implantiert. Dies führt zu einer unvorstellbaren Macht beim Anwender und heilt auch die Tatsache zur Erblindung. Man sagt dass der Uchiha „ewiges Licht“ bekommt. Nun ist man in der Lage den Neunschwänzigen perfekt zu kontrollieren und die Rikudou Sennin Tafel vollständig zu lesen – dort steht sogar dass das EMS unter Umständen das Sprungbrett zum Rinnegan sein können.

Clan Jutsu:
 
Sonstige Anmerkungen:
 
Mitgliedschaftsbedingungen:

_________________
Pride of the Uchiha Clan

Nach oben Nach unten
 
[KONOHA] Uchiha Clan [uf] [Shisui]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wolken Clan
» Der verlorene Clan
» der Vergessene Clan
» Black Dagger Clan
» Sturm-Clan Rollenspiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Narutosdream ::  :: GUIDES-
Gehe zu: